Mode-News: Trendfarben für Frühling/Sommer 2017
Foto: Degtyaryov Andrey / Shutterstock, Inc.
News

Mode-News: Trendfarben für Frühling/Sommer 2017

Greenery und Co. - Die neuen Fashion-Farben von Pantone

Mode-News: Das amerikanische Farbinstitut Pantone prognostiziert für jede Modesaison die zehn wichtigsten Trendfarben. Für den Frühling/Sommer 2017 gehören dazu unterschiedliche Farbnuancen in Blau, Grün und Rosa sowie Gelb, Orange und Beige. Die Farben wecken Assoziationen an die Natur. So steckt in "Primrose Yellow" die Farbe von sonnengelben Schlüsselblumen. Das kühle Blau von "Island Paradise" erinnert an kristallklares Wasser tropischer Inseln. Zur Farbe des Jahres 2017 wurde das frische Grün "Greenery" gewählt.

 

Primrose Yellow: Ein fröhliches Gelb

Wie die Blüten der Schlüsselblume (Primrose) strahlt dieses Gelb Wärme und Lebensfreude aus. Es weckt die Erinnerung an sonnige Tage und verbreitet gute Laune. Besonders gut harmoniert diese Farbe mit Jeansblau, mit dem erdigen Trend-Grünton Kale oder mit Schwarz. Jil Sander kombiniert in ihrer Frühjahrskollektion eine locker fallende Hemdkragenbluse in Primrose Yellow mit knieumspielenden Shorts mit Gummizug-Bündchen in Beige. Als Komplett-Look in Primrose Yellow gehört zur Jil Sander Kollektion ein locker fließendes Midi-Kleid. Es hat lange, luftige Ärmel und schräg verlaufende Strukturen im Stoff des Oberteils.

 

Pale Dogwood: Ein blasses Rosa

Die zartrosafarbenen Blüten des Hartriegelstrauchs (Dogwood) gaben dieser Farbe ihren Namen. Diese Trendfarbe wirkt sehr feminin und schmeichelt jedem Teint. Das sanfte Rosa ist sehr gut mit dezenten Blautönen, Weiß oder Schwarz kombinierbar. Das italienische Luxus-Label Bottega Veneta zeigt in seiner Frühjahrskollektion ein Ensemble aus Hose und Oberteil in glänzendem Pale Dogwood. Ein schwarzer Gürtel und schwarze Peeptoes komplettieren den Frühlingslook. Ein wadenlanges, ärmelloses Sommerkleid von Bottega Veneta in der Grundfarbe Pale Dogwood ist mit kleinen Ornamenten in einem dunkleren Rosa bedruckt. Eine Knopfleiste und mehrere dezente Kellerfalten im Rockteil bilden modische Akzente des Midi-Kleids.

 

Greenery: Ein lebhaftes Grün

Greenery bedeutet Laub. Dieser Grünton erinnert an die Farbe junger Blätter im Frühling. Er symbolisiert den Neuanfang in der Natur. Leatrice Eiseman, die geschäftsführende Direktorin des Pantone Farbinstituts, sieht in der Farbe Greenery ein Symbol für die Sehnsucht moderner Menschen nach mehr Naturverbundenheit. Mit unterschiedlichen Blautönen und Weiß lässt sich die erfrischende Farbe gut kombinieren. Eine Bluse in Greenery passt ausgezeichnet zu Jeans. Taschen, Gürtel oder Schuhe in dem frischen Apfelgrün beleben Outfits in dezenteren Farben. Der amerikanische Designer Michael Kors kombiniert in seiner Frühlings-Kollektion 2017 einen Pullunder in Greenery mit einem Kleid in verschiedenen Blautönen mit Blumenprints und Volants. Ein weißer Gürtel, eine weiße Tasche und weiße Schuhe runden den Look ab.

 

Mode News: Trendfarben für Frühling/Sommer 2017 - Greenery - Michael Kors Fashion Week New York
Foto: Ovidiu Hrubaru / Shutterstock, Inc.

Kale: Ein erdiger Grünton

Im Gegensatz zum leuchtenden Grün von Greenery ist das Grün von Kale gedämpfter. Kale bedeutet Grünkohl. Diese Grünnuance erinnert an Wälder und Moos. Mit Weiß, Schwarz oder Grau entstehen dezente Farbkombinationen. Zur Frühlingskollektion der amerikanischen Marke Hellessy gehört ein wadenlanger Rock in Kale in Kombination mit einer weißen Bluse mit glockig geschnittenen Ärmeln und V-Ausschnitt. Als Komplett-Look in Kale präsentiert Hellessy einen bodenlangen Overall mit Spaghettiträgern und seitlichen Eingrifftaschen. Wer mehr Farbe ins Spiel bringen möchte, kombiniert das dunkle Grün mit Orange oder einem kräftigen Pink.

 

Niagara: Ein sanftes Denimblau

In Anlehnung an das Wasser des Niagara-Flusses erhielt dieser Blauton seinen Namen. Weiß und Silber betonen die beruhigende Ausstrahlung des klassischen Jeansblau. Zur Frühlingskollektion der amerikanischen Modedesignerin Carolina Herrera gehört ein kniebedeckender, schwingender Rock in Niagara mit abgesteppten weißen Nähten und Taschen. Dazu kombiniert sie eine weiße Hemdbluse, die im Rock getragen wird. Ein glamouröses Outfit der Modedesignerin besteht aus einer ärmellosen Bluse in Niagara mit dekorativer Schleife und einem bodenlangen, schwingenden Rock in Silber mit blauen Blumenprints.

 

Island Paradise: Ein kühles Türkisblau

Bilder von paradiesischen Inseln und karibischen Gewässern weckt diese Farbe. Das frische Blaugrün hat eine wohltuende Ausstrahlung. Zu diesem Blauton passen sowohl andere Blaunuancen als auch Weiß. Das italienische Modelabel Emilio Pucci zeigt in seiner Frühjahrskollektion ein langärmliges Midi-Kleid mit V-Ausschnitt im Farbton Island Paradise. Schräg verlaufende Raffungen am Oberteil und dezente Kräuselungen in der Taille erinnern an Strukturen auf Wasseroberflächen. Fließende Strukturen und Raffungen charakterisieren auch ein ärmelloses, bodenlanges Kleid von Emilio Pucci in dem hellen Türkiston. Ein seitlicher Einsatz in Orange setzt einen Kontrast zum kühlen Blau.

 

Lapis Blue: Ein strahlendes Blau

Von den drei Blautönen aus der Palette der Trendfarben ist Lapis Blue der intensivste Blauton. Wie das glänzende Blau des Lapislazuli-Steins leuchtet diese Farbe. Sie strahlt Ruhe aus. Modemutige tragen komplette Ton-in-Ton-Outfits in diesem kräftigen Blau. Dezenter wirkt Lapis Blue in Kombination mit anderen Blautönen, Weiß oder Schwarz. Michael Kors hat für seine Frühlings-Kollektion 2017 ein knielanges Sommerkleid in Lapis Blue mit hohem Beinschlitz kreiert. Ein Kragen in Weiß setzt einen Kontrast zum Blauton. Abgerundet wird dieses Outfit durch einen Gürtel und Plateau-Sandaletten in Braun.

 

Mode News: Trendfarben für Frühling/Sommer 2017 - Lapis Blue - Michael Kors Fashion Week New York
Foto: Ovidiu Hrubaru / Shutterstock, Inc.

Pink Yarrow: Ein auffälliges Pink

Das kräftige Rosa ist nach den Blüten der pinkfarbenen Schafgarbe (Pink Yarrow) benannt. Dieser knallige Farbton springt ins Auge. Er hat eine lebhafte Wirkung. In Kombination mit dem erdigen Grünton Kale oder dem sanften Niagarablau wird das lebendige Pink in seiner Wirkung etwas abgeschwächt. Eine hellblaue Jeans und eine Bluse in Pink Yarrow ergänzen sich gut. Auch in Kombination mit dezenteren Pinktönen wirkt der knallige Ton etwas sanfter. Wer sich in den Mittelpunkt rücken möchte, der trägt die Farbe als Komplett-Look. Dafür eignet sich ein langes Cape in Pink Yarrow aus der Frühjahrskollektion von Valentino. Eine verhaltenere Version der kräftigen Farbe liefert Valentino in einem Outfit mit einem ponchoartiger Überwurf in Pink Yarrow, einer weißen Bluse und einer Hose in dezentem Rosa.

 

Flame: Ein rotbasierter Orangeton

Diese Farbe wirkt lebendig und strahlt wie die Flamme eines Feuers natürliche Wärme aus. Der Farbton Flame lässt sich mit dem gedämpften Grünton Kale gut kombinieren. Mit Schwarz oder Weiß wird dieser Farbton in seiner Wirkung gemildert. Zur Frühlingskollektion der italienischen Marke Sportmax gehört ein schulterfreier Jumpsuit in Midi-Länge im Farbton Flame. Das Label Sportmax kombiniert in seiner Frühlingskollektion ein ärmelloses Oberteil in kräftigem Pink mit einem pinkfarbenen Rock mit einer Hüftpartie in Orange. Weniger auffällig wirkt die Trendfarbe Flame bei einem ärmellosen Kleid von Sportmax. Hier ist die Trendfarbe Teil einer vertikal ausgerichteten Musterung mit Wellenlinien in Schwarz und Weiß.

 

Hazelnut: Ein neutrales Beige

Unter den zehn Pantone Trendfarben für den Frühling 2017 ist dieser Beigeton die neutralste Farbe. Das schlichte Hazelnut hat eine warme, natürliche Ausstrahlung. Mit dem fröhlichen Primrose Yellow, dem dezenten Pale Dogwood oder Weiß lässt es sich gut kombinieren. Lebhaften Farben wie Flame oder dem intensiven Pink Yarrow setzt es seine beruhigende Wirkung entgegen. Die französische Marke Lacoste hat in ihrer Frühlingskollektion einen leichten Trenchcoat in diesem Beigeton. Eine Shirt-Rock-Kombination von Lacoste in Hazelnut ist mit schmalen Streifen in Grün und Orange verziert. Das innovative Label Creatures of the Wind aus Amerika kombiniert einen wadenlangen Rock in Hazelnut mit einer weißen Bluse mit silberner Schulterpartie und silbernen Ärmeln.

 

Mode News: Trendfarben für Frühling/Sommer 2017 - Übersicht Pantone Trendfarben
Foto: Pantone

Die Trendfarben in die eigene Garderobe integrieren

Vor dem Kauf von Kleidungsstücken in den neuen Trendfarben ist ein Sichten der Farben von vorhandener Bekleidung sinnvoll. Die bestehende Farbpalette der Kleidungsstücke kann dann gezielt durch die dazu passenden neuen Farben erweitert werden. Inspirationen für mögliche Farbkombinationen liefern Modezeitschriften oder Internetseiten zum Thema Mode. Um modische Akzente zu setzen, können bestehende Kleidungsstücke auch zunächst mit Schuhen, Taschen oder Gürteln in einer neuen Trendfarbe kombiniert werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.