Verkaufsoffener Sonntag Bayern Brandenburg Guben Winterberg Allersberg - Menschen auf Rolltreppen im Einkaufszentrum
Foto: Pixabay.com
News

Verkaufsoffener Sonntag 17. Januar 2016

Diese Städte laden zum Shoppen ein

Der dritte Sonntag des Jahres steht vor der Tür. Wo ein verkaufsoffener Shoppingtag zum Verweilen einlädt, erfährst du hier.

Für die meisten Deutschen wird es ein einkaufsfreier Sonntag werden. Lediglich in ein paar Städten in Bayern, im brandenburgischen Guben, in Ovelgönne (Niedersachsen) und Blaufelden-Wiesenbach (Baden-Württemberg) ist das anders.

Im nordrhein-westfälischen Winterberg haben die Läden ebenfalls geöffnet. Die Kleinstadt im Hochsauerlandkreis gehört in die Kategorie Kurort, Ausflugs-. Erholungs- und Wallfahrtsort, wofür das Ladenöffnungsgesetz NRW bis zu 40 verkaufsoffene Sonntage pro Jahr zulässt. Der Winterberger Einzelhandel macht davon regen Gebrauch. Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage für den Sonntag muss von einem Einkaufsvergnügen im Schnee ausgegangen werden.

 

Verkaufsoffener Sonntag am 17. Januar 2016 – Holland lockt mit liberalen Ladenöffnungszeiten

In Holland, wie auch in anderen Nachbarländern, sind die Ladenöffnungszeiten im Vergleich zu Deutschland sehr viel liberaler gestaltet. Zum Beispiel öffnen die Geschäfte in der Innenstadt von Nimwegen an jedem Sonntag. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr kann nach Herzenslust eingekauft werden. In anderen niederländischen Städten finden zwei verkaufsoffene Sonntage pro Monat statt. Immer öfter nutzen Bundesbürger diese Shoppingmöglichkeiten im Ausland, verbinden einen Familienausflug mit Sightseeing und Shoppen.​

 

Städte mit verkaufsoffenem Sonntag (alphabetisch geordnet):

Weitere Veranstaltungen und zusätzliche Informationen (z.B. Öffnungszeiten).

 

Allersberg

Altenkunstadt

Blaufelden-Wiesenbach

Guben

Nimwegen (Niederlande)

Ovelgönne

Passau-Neustift

Winterberg