Verkaufsoffener Sonntag - Großer beleuchteter Weihnachtsbaum im gutbesuchten Einkaufszentrum
Foto: Pixabay.com
News

Verkaufsoffener Sonntag 27. Dezember 2015 - Diese Städte laden zum Shopping ein

Direkt nach den Weihnachtsfeiertagen finden die letzten verkaufsoffenen Sonntage des Jahres statt. Nach dem Adventsstress in aller Ruhe shoppen gehen, Geschenke umtauschen und Einkaufsgutscheine einlösen. Hierzu laden vor allem Städte in Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ein.

Die Großstädte Hamm (Wichtelsonntag), Wolfsburg (Das Beste kommt zum Schluss) und Offenbach am Main (Verlängerter Weihnachtsmarkt) werden am letzten Sonntag des Jahres die Besuchermagneten sein. Aber auch in vielen anderen Städten kann das Einkaufen mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt kombiniert werden. Dazu winken auch zum Jahresausklang satte Rabatte und interessante Aktionen für Groß und Klein.

 

Verkaufsoffener Sonntag am 27. Dezember 2015: Ohne Weihnachtsstress gemütlich durch die Läden bummeln

Der Einzelhandel setzt immer stärker auf den Sonntag zwischen Weihnachten und Silvester. Nach den Feiertagen haben die meisten noch Urlaub und der Stress und die Hektik der Vorweihnachtszeit ist verflogen. Immer mehr Outlet-Center schließen sich diesem Trend an. Am kommenden Wochenende haben zum Beispiel das Designer Outlet Wolfsburg oder The Style Outlet Zweibrücken geöffnet. Für Bewohner in der Nähe der niederländischen Grenze locken unter anderem Venlo, Nijmegen oder Enschede mit tollen Shoppingerlebnissen.

 

Städte mit verkaufsoffenem Sonntag (alphabetisch geordnet):

Weitere Veranstaltungen und zusätzliche Informationen (z.B. Öffnungszeiten).

 

Aurich (Ostfriesland)

Burgdorf

Buxtehude

Celle

Delmenhorst

Dinslaken

Eckernförde

Goslar

Hameln

Hamm

Herford

Hildesheim

Holzminden

Kleve

Landau in der Pfalz

Meppen

Nienburg (Weser)

Norden

Offenbach

Peine

Pirmasens

Rheine

Riesa

Salzgitter-Lebenstedt

Soltau

Stade

Unna

Walsrode

Wilhelmshaven

Wittmund

Wolfsburg

Zweibrücken