Suche verfeinern

Umkreis in km

150

Veranstaltungsart

Branche

schließen
Kategorie

Datum

Suche speichern

4 Veranstaltungen gefunden

Verkaufsoffener Sonntag Eckernförde, Eckernförde
Rathausmarkt 1 24340 Eckernförde
Verkaufsoffener Sonntag SONNTAGSCOUT - Eingestellt vom Portalbetreiber
Datum 17.12.2017
Branche Sonstiges
Entfernung 24,61 km
Art Offener So.
Mehr
Verkaufsoffener Sonntag Eckernförde, Eckernförde
Rathausmarkt 1 24340 Eckernförde
Verkaufsoffener Sonntag SONNTAGSCOUT - Eingestellt vom Portalbetreiber
Datum 24.12.2017
Branche Sonstiges
Entfernung 24,61 km
Art Offener So.
Mehr
Verkaufsoffener Sonntag Eckernförde, Eckernförde
Rathausmarkt 1 24340 Eckernförde
Verkaufsoffener Sonntag SONNTAGSCOUT - Eingestellt vom Portalbetreiber
Datum 31.12.2017
Branche Sonstiges
Entfernung 24,61 km
Art Offener So.
Mehr
Verkaufsoffener Sonntag Eckernförde, Eckernförde
Rathausmarkt 1 24340 Eckernförde
Verkaufsoffener Sonntag SONNTAGSCOUT - Eingestellt vom Portalbetreiber
Datum 07.01.2018
Branche Sonstiges
Entfernung 24,61 km
Art Offener So.
Mehr

Verkaufsoffener Sonntag in Kiel und Umgebung

Verkaufsoffene Sonntage sind nicht nur in Berlin, Hamburg, Köln und München beliebt. Auch in Schleswig-Holstein nutzen viele Menschen diese Termine zum Einkaufen, Bummeln und um Freunde bzw. Bekannte zu treffen. Die drei größten Städte in Schleswig-Holstein (Kiel, Lübeck und Flensburg) strahlen aufgrund des vielfältigen Warenangebots und des Ambientes eine große Anziehungskraft aus. In der obigen Veranstaltungsübersicht sind, je nachdem welcher Umkreis eingestellt ist, die verkaufsoffenen Sonntage von Kiel und der Umgebung zu sehen. Nachfolgend haben wir über die Stadt Kiel noch ein paar weitere Informationen zur Verfügung gestellt, die für einen Einkauf im Kieler Stadtgebiet sehr nützlich sein können. In der Regel findet in der Kieler Innenstadt viermal pro Jahr ein verkaufsoffener Sonntag statt. Der erste verkaufsoffene Sonntag wird oft schon im Januar oder Februar veranstaltet. Die nächsten Termine sind dann im März, Oktober und November. Die Events stehen dabei immer unter einem anderen Motto. Zum Beispiel rückt die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt einmal im Jahr Skandinavien als Motto in den Mittelpunkt. Einen weiteren verkaufsoffenen Sonntag veranstaltet der Stadtteil Wellingdorf im Juli.

 

Etwas Geschichte - Die Stadtentwicklung

Die Gründung der Stadt Kiel zwischen 1233 und 1242 ist auf Bestrehbungen zur Errichtung eines Hafens an der Ostsee zurückzuführen. Bereits 1242 erhielt Kiel die Stadtrechte und Ende des 13. Jahrhunderts erfolgte der Eintritt in die Hanse. Im Gegensatz zu anderen Ostseehäfen, wie zum Beispiel Flensburg oder Lübeck, war der Kieler Erfolg als Handelsstadt eher bescheiden. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt die Stadtentwicklung neuen Schwung, als Kiel zu einem bedeutenden Marinestützpunkt ausgebaut wurde. Seit dem Jahre 1900 ist Kiel eine Großstadt (mehr als 100.000 Einwohner) und zwar die nördlichste Deutschlands.

 

Wissenswertes über die Stadt an der Kieler Förde

Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein und hat rund 250.000 Einwohner. Damit ist die Metropole an der Kieler Förde die Größte in Schleswig-Holstein, einwohnermäßig folgen die Städte Lübeck und Flensburg. Hinter Hamburg befindet sich hier auch der wichtigste Fährhafen nach Skandinavien. In Mitten der Innenstadt steht mit der Sparkassen-Arena der „deutsche Handballtempel“. Die Heimspiele des deutschen Rekordmeisters THW Kiel, dem sportlichen Aushängeschild der ganzen Region, besuchen regelmäßig mehr als 10.000 Zuschauer. Apropos Sport: Kiel war schon zweimal Austragungsort von Olympischen Spielen (1936 und 1972). Beide Male fanden in den Gewässern vor der Stadt die olympischen Segelwettbewerbe statt. Und damit kommen wir gleich zur nächsten Überleitung. 1882 wurde die Veranstaltung erstmals organisiert, seit 1885 in Kombination als Schiffsparade, Segelregatta und Volksfest. Die Rede ist natürlich von der Kieler Woche, die mit ihren zahlreichen Events jährlich rund 3 Millionen Besucher anzieht.

 

Verkaufsoffener Sonntag Kiel - Landeshauptstadt mit maritimem Flair
Foto: Pixabay.com

Einkaufen im Stadtgebiet - Wo sind die Hotspots?

Holstenstraße

Bei der rund 700 Meter langen Holstenstraße handelt es sich um die Kieler Haupteinkaufsstraße. Beginnend am Alten Markt verläuft die seit den 60iger Jahren autofreie Straße parallel zur Andreas-Gayk-Straße und endet am Ziegelteich. Charakteristisch für diesen Bereich der Innenstadt ist, dass sich die Geschäfte quasi nahtlos aneinander reihen. Leider vermisst man in der Fußgängerzone allzu oft Cafés, Restaurant, Bares und Kneipen. Zum Shoppen und Bummeln, ohne dabei auf den Straßenverkehr achten zu müssen, ist dieser Shopping-Bereich aber bestens geeignet. Die hier ansässigen Geschäfte bieten einen sehr guten Branchenmix und lassen kaum Wünsche offen.

Dänische Straße

Die Dänische Straße kann auch als edle Flaniermeile bezeichnet werden. Vom Alten Markt führt die Straße in nördliche Richtung vorbei am Kieler Schloss. Die meisten Läden sind inhabergeführt und auf die Kundschaft wartet Exklusivität. In diesem Teil der Innenstadt haben sich auch die meisten Luxus-Filialisten angesiedelt. Waren des täglichen Bedarfs und Massenprodukte sind hier kaum bis gar nicht zu finden.

Holtenauer Straße

Zunächst einmal ein paar Fakten: 1.500 Meter lang, 150 Geschäfte, 320 Tage im Jahr geöffnet. Ob die Holtenauer Straße jetzt die schönste, beliebteste oder attraktivste Einkaufsmeile in Kiel ist, darüber lässt sich sicherlich streiten. Eins ist aber unumstößlich: Die Holtenauer Straße ist Kiels längste Einkaufsmeile. Zum Schluss noch ein Kuriosum: Die Holtenauer Werbegemeinschaft macht mit dem Slogan „Parken mit Gewinn“ auf ein innovatives Parkgebühren-Rückerstattungssystem aufmerksam. Die teilnehmenden Geschäfte erstatten jedem Kunden nach dem überschreiten eines festgelegten Einkaufswerts und nach Vorlage des Parkscheins 50 Cent. Wenn du beim Shoppen besonders schnell bist, in vielen Läden einkaufst und jeweils den festgelegten Einkaufswert erreichst, erhältst du mehrmals die Erstattung von 50 Cent. So kann es vorkommen, dass die gesamten Rückerstattungen höher sind als die Kosten für das Parkticket. Was es nicht alles gibt...

Hauptbahnhof Kiel

Eine Shopping-Besonderheit ist der Hauptbahnhof. In unmittelbarer Nähe zur Kieler Förde offerieren 19 Geschäfte ihre Waren und Dienstleistungen an sieben Tage in der Woche. Die Läden öffnen also auch an den Sonn- und Feiertagen.

 

Shopping-Center in Kiel

Im Kieler Stadtgebiet laden zwei Shopping-Center, die wir dir nachfolgend noch ein bisschen besser vorstellen, zum Einkaufen ein. In Bezug auf die Verkehrsanbindung, Parkplätze, Verkaufsfläche und das Warensortiment sind beide „Einkaufstempel“ sehr gut aufgestellt. Für den Sophienhof spricht die sehr zentrale Lage. Daraus resultiert vor allem bei der Anfahrt mit dem PKW ein etwas höherer Zeitbedarf. Im Vergleich hierzu ist der CITTI-Park sehr viel besser zu erreichen, allerdings liegt das Shopping-Center auch rund 2,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Beide Shopping-Center beteiligen sich am Sonntagsverkauf. Die oben genannten Termine für die verkaufsoffenen Sonntage in der Innenstadt sind sowohl im Sophienhof als auch im CITTI-Park identisch.

 

Sophienhof mit der Einkaufspassage Holstentörn

Das Einkaufszentrum Sophienhof liegt direkt neben dem Hauptbahnhof im Herzen der Landeshauptstadt. Das 1988 eröffnete Shopping-Center wurde 2013 komplett renoviert. Seitdem präsentieren sich 120 Geschäfte auf einer Verkaufsfläche von rund 38.000 m². Internationale Marken aus den Branchen Mode, Schmuck, Schuhe und Lebensmittel bis hin zu Drogeriemarktketten öffnen montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr ihre Ladentüren. Besonders erwähnenswert ist das große Gastronomieangebot, welches sich über beide Sophienhof-Stockwerke verteilt. Einer Anreise mit dem PKW steht bei rund 1.000 vorhandenen Parkplätzen ebenso nichts im Wege, wie das nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln. Direkt an das Shopping-Center schließt sich die Einkaufspassage Holstentörn mit dem Kaufhaus Karstadt an.

 

<Sophienhof - Hier geht's zur Internetseite>

 

CITTI-Park

Im westlichen Stadtgebiet, genauer gesagt in Kiel-Hassee, wurde im Jahr 2006 der CITTI-Park mit einer Verkaufsfläche von ca. 40.000 m² erbaut. Auf zwei Etagen konnten rund 90 Fachgeschäfte angesiedelt werden. Durch die zusammengestellte Sortimentsvielfalt wird das Einkaufen ein Erlebnis für die ganze Familie. Geöffnet ist das Center montags bis samstags von 9 bis 20 Uhr. Donnerstags ist das Einkaufen sogar bis 22 Uhr möglich. Den Besuchern stehen über 3.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Ein Kinderhort gehört im CITTI-Park Kiel genauso zum Standard, wie in allen anderen Einkaufszentren der CITTI-Gruppe. Durch regelmäßige Veranstaltungen (die Termine sind auf der unten aufgeführten Homepage veröffentlicht) bietet das Centermanagement den Besuchern große Abwechslung.

 

<CITTI-Park Kiel - Hier geht's zur Internetseite>

 

Abschließend wünschen wir dir viel Spaß beim Shoppen in Kiel und Umgebung.

 

Beiträge:

Einkaufen in Kiel - Wo sind welche Geschäfte?

Sonntagsverkauf Kiel am 6. März 2016

Sonntagsverkauf Kiel am 3. Januar 2016